Empfehlen Sie diese Seite auf:

UNTERWEGS ZU DEN PLITVICER SEEN

Der ehemaliger Campingplatz Primostek ob Kolpi  in Metlika Der ehemaliger Campingplatz Primostek ob Kolpi in Metlika

Am nächsten Morgen werden wir durch muhende Kühe und strahlenden Sonnenschein geweckt. Habt ihr den Reisebericht "Wörther See" gelesen der uns an diesen „gottverlassenen“ Ort geführt hat?

 

Nach einer echt ruhigen Nacht erkunde ich mit Kamera und Handy bewaffnet die Gegend während Frank wie immer den Kaffee kocht.

 

Schaut euch doch einmal die nachfolgenden Bilder an. Was fällt euch dazu ein??

So sah es hier einmal aus - Campingplatz Primostek So sah es hier einmal aus - Campingplatz Primostek

Bizarr!! Wenn man die Augen schließt hört man fröhliches Kindergeschrei und sieht gut gelaunte Badegäste und ein buntes Campinglager – oder?

Aber hier ist nichts.

 

Die einstigen Schwimmbecken im Fluss haben etwas Gespenstisches. Der Bodennebel verstärkt diesen Eindruck zusätzlich. Jetzt wieder daheim recherchiere ich und tatsächlich finde ich ein Bild aus alten Zeiten.

 

Guck mal einer an – genau so habe ich es vor meinem geistigen Auge an diesem Morgen gesehen. Sag ich doch – BIZARR!

Wer Natur und Landschaft mag wird die Pitvicer Seen lieben Wer Natur und Landschaft mag wird die Pitvicer Seen lieben

Nach dem Kaffee machen wir uns auf den Weg zu den Plitvicer Seen. Nach knapp acht gefahrenen km und erreichen wir bereits die kroatische Grenze.

 

Von den Plitvicer Seen haben wir im Vorfeld unzählige Bilder gesehen und sind entsprechend gespannt und aufgeregt.

Die Plitvicer Seen Landschaft ist sehr gut beschildert Die Plitvicer Seen Landschaft ist sehr gut beschildert

Im letzten Jahr waren wir mit der AIDA bereits in Kroatien und haben beim Landgang Zadar das Naturschutzgebiet KRKA besucht.

 

Unvergesslich schön und auch ein Grund diese Tour jetzt mit dem Wohnmobil zu machen. Angeblich sollen die Plitvicer Seen ja noch viel schöner sein.

 

Man munkelt sie seien landschaftlich das Allerschönste was Kroatien zu bieten hat. Na, die Messlatte liegt ja ganz schon hoch. Schauen wir mal! Besser selbst gesehen als selbst gehört.

 

 

Traumhafte Seenlandschaft: Plitvicer Seen Traumhafte Seenlandschaft: Plitvicer Seen

Die ersten 50 oder 80 km durch Kroatien ziehen sich… und irgendwie sinkt die Stimmung zeitweise in den Keller. Trostlos, trist und langweilig!

 

Die Orte wirken verwaist und halbfertige und verlassene Häuser säumen unseren Weg. Hier möchte man nicht wirklich leben. Traurig! Trotz Mühe entdecken wir kaum etwas Schönes. Oder sind wir durch die wunderschöne Landschaft in Österreich verwöhnt und anspruchsvoll geworden? Mag schon sein… Aber unsere Zuversicht siegt und die Vorfreude auf die Plitvicer Seen nimmt wieder das Ruder in die Hand.

 

Punkt 10 Uhr erreichen wir den Parkplatz Nr. 2 und erhalten nach gut 45 Minuten Wartezeit an der Kasse auch endlich unser 2-Tages-Ticket. KLICK auf´s Bild für Info zu aktuelle Öffnungszeiten und Preise

 

Der (Un)Sinn bei diesem Andrang nur eine von drei Kassen zu öffnen erschließt sich uns nicht.

Man muss sicher nicht alles verstehen und sich die Laune nicht verderben lassen...

 

Aber egal jetzt - die Seen warten (laufen aber nicht weg!)

 

Traumhafte Wanderwege entlang der Seen... Traumhafte Wanderwege entlang der Seen...

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist mit 296,85 Quadratkilometer flächenmäßig der größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas.

 

Er wurde 1949 gegründet und befindet sich im hügeligen Karstgebiet Mittelkroatiens direkt an einer wichtigen Nord-Süd-Straßenverbindung, die das Landesinnere Kroatiens mit der mediterranen Küstengegend verbindet.

 

Die Plitvicer Seen wurden 1979 als eines der ersten Naturdenkmäler weltweit in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen.

 

 

Wandern an den Plitvicer Seen - abwechslungsreich und spannend Wandern an den Plitvicer Seen - abwechslungsreich und spannend

Gut zu Fuß und willens den Schrittzähler im Handy einmal wieder richtig zu fordern entscheiden wir uns direkt für den Wanderweg „K“.

 

Die angegebenen 6-8 Stunden schrecken uns nicht ab – liest sich bei diesem tollen Wetter und der grandiosen Aussicht viel versprechend.

 

Die ersten 5 km laufen wir weitest gehend allein am Ufer entlang. 

 

Mit Klick auf´s Bild geht´s zur Übersicht der verschiedenen Wanderwege.

 

Traumhafte Wasserfälle Traumhafte Wasserfälle

Plötzlich wimmelt es von Touristen!

 

Ja, genau dort oben ist wieder eine Busladung angekommen. Kurz ein paar Bilder vom Wasserfall „gesichert“ und dann nix wie weg oder ab „durch die Hecke“.

 

Herrliche Naturlandschaft und nervige, laute Menschenmassen sind nicht kompatibel.

Das Wetter hätte an diesem Tag nicht besser sein können... Das Wetter hätte an diesem Tag nicht besser sein können...

Nachfolgend zeigen wir euch eine kleine Auswahl unserer Lieblingsbilder - viel Spaß beim Blättern.

 

Die Bilder lassen vermuten dass die Farbe ein wenig "optimiert" wurde. Dem ist keineswegs so!!

 

Unsere Aufnahmen werden grundsätzlich nicht verfälscht und wenn überhaupt nur in Ausrichtung und Zuschnitt bearbeitet.

Nach drei Stunden sind wir laut Handy gut 20.000 Schritte gelaufen und bekommen langsam aber sicher Hunger. Feierabend für heute.

 

Morgen ist ja schließlich auch noch ein Tag und das 2-Tage-Ticket will genutzt sein.

 

Morgen ist ja schließlich auch noch ein Tag und wir müssen ja unser rollendes Hotel noch auf einem der umliegenden Campingplätze abstellen. Aber wo?

Die Pflicht das Wohnmobil nachts auf einem Campingplatz zu parken ist aus unserer Sicht ein Manko Kroatiens!

 

Ein HOCH DIE TASSEN“ auf Norwegen. Dort dürfen wir campen wo immer es uns gefällt. Hauptsache es stört niemanden.

 

Wir freuen uns jetzt schon auf unsere Norwegentour im nächsten Jahr. Fern ab von allem an den schönsten Seen oder Steilküsten nächtigen – ein Traum!!

 

Aber zurück zur heutigen Übernachtung bei den Plitvicer Seen…

In der Nähe der Plitvicer sehen gibt es zwei Campingplätze:

 

1. Autokamp Korana – mit einer Fläche von 35 ha können um die 2500 Camper aufgenommen werden. Zusätzlich werden 45 ausgestattete Bungalows, die mit getrennten Betten mit Bettwäsche, Tisch und Stühlen ausgestattet sind angeboten. Alle Gäste des Autocamps nutzen den gemeinsamen Sanitärraum. Mit KLICK gelangt ihr zu ergänzenden Info

Alternativ gibt es das "BEAR CAMP"

 

Der Campingplatz Bear befindet sich ca. 6 Kilometer nordöstlich des ersten Eingangs des Plitvice Nationalparks direkt an der D1, etwa 500 Meter südlich des wesentlich größeren Autokamp Korana. Auf diesem Platz finden lediglich 20 Camper Platz und das gefällt uns viel besser. Mit KLICK gelangt ihr zu ergänzenden Info

Ruhe - der schönste Klang des Universum Ruhe - der schönste Klang im Universum

Wir entscheiden uns für das „Bärencamp“ und legen nach Erreichen der „Parking Position“ erst einmal die Füße hoch. Zwei Stunden später parkt neben uns ein VW-Bus aus Deutschland ein.

 

Eine weitere Stunde später sitzen wir mit den zwei „VW’lern“  Tisch an Tisch und plaudern fröhlich bis man uns um 21 Uhr (!!) mitteilt dass andere Gäste schlafen möchten… Tztztztz – im Urlaub? Auf dem Campingplatz?? Nun denn – andere Länder andere Sitten?

 

Da fällt mir der Engländer ein der uns an der Havel nachts um 23 Uhr die Uhrzeit mitgeteilt hat. „It´s after eleven!!!“ OK, wir waren nicht ganz leise (wie denn auch wenn man zu sechst Spaß hat?) aber er sah dermaßen unglücklich aus (sehr wahrscheinlich hatte ihn seine Frau geschickt!) dass es einfach nur lächerlich wirkte. Der Satz „It´s after eleven“ wird seitdem oft zitiert und endet in lautem Gelächter.

 

Zurück zum Bärencamp. Habe ich mich doch schon wieder verquatscht! Sorry!

 

 

Unvergesslich - Wanderung um die Plitvicer Seen morgens um halb acht Unvergesslich - Wanderung um die Plitvicer Seen morgens um halb acht

Nach einer ruhigen Nacht brechen wir am nächsten Morgen sehr früh auf.

 

Wir wollen den Parkplatz um 7 Uhr erreichen um den Pössl (incl. Frank) im Schatten zu parken. Und während Frank sich mal wieder so richtig ausschläft mache ich mich allein auf den Weg um die Seen.

 

Die Zeichnung entspricht übrigens der tatsächlich gelaufenen Route (GPS Aufzeichnung).

Die Ruhe vor dem Sturm Die Ruhe vor dem Sturm?

Die Boote warten am Bootsanleger auf Fahrgäste.

 

Aber ehe diese Boote voll beladen den Weg über den See geschafft haben bin ich doch sicher auch zu Fuß am anderen Ende – oder?

Am Bootsanleger Am Bootsanleger

Geschafft! Noch vor der Fähre treffe ich am anderen Ufer an.

Zunächst führt mich der Weg weiter am Ufer entlang - fast im Wasser...

... um kurze Zeit später wieder weit oben den Blick auf die Seen von oben schweifen zu lassen...

...sobald ich Wasserrauschen höre beflügelt es ungemein an die Stelle zu gelangen an der ein Blick auf den Wasserfall möglich ist

hier und dort entdeckt man auch das liebe Federvieh...   und überall dieses kristallklare Wasser!!

 

 

Ein Spiegelbild...Freude!!! Ein Spiegelbild...Freude!!!

Gegen Mittag wird es aber dennoch laut und man muss auf den Stegen schon aufpassen dass man nicht doch aus Versehen ins Wasser geschupst wird... und mir ist nach "Frank" und die Fahrt wollen wir ja auch noch fortsetzen.

 

 

Ein herrliches Laufvergnügen... Ein herrliches Laufvergnügen...

Dies ist zwar die Aufzeichnung des ganzen Tages (und der ist ja Mittags noch nicht vorbei) aber den Großteil habe ich während meiner Wanderung um die Seen "geschafft")

 

Nachfolgend noch einige Aufnahmen vom See und dann geht es aber flotti zur KLICK Insel Krk!!

 

 

Noch viel mehr (schöne!!?) Bilder findet ihr bei Bedarf oder Interesse HIER

 

 

 

 

 

 

Hier waren wir bereits Stand 11.05.2014

Eine kleine Zusammenfassung unserer bisherigen Urlaubsziele in Bildern...

- hier klicken -

Das Aktuellste

"ON THE TOP"

- einfach Bildchen anklicken

APR 2016 BLUMENKORSO HOLLAND APR 2016 BLUMENKORSO HOLLAND
APR 2016 HAMM APR 2016 HAMM
APR 2016 LEMMER IJSSELMEER APR 2016 LEMMER IJSSELMEER
APR 2016 KEMNADER SEE APR 2016 KEMNADER SEE
MÄRZ 2016 HALTERN SILBERSEE MÄRZ 2016 HALTERN SILBERSEE
MÄRZ 2016 LEIPZIG MÄRZ 2016 LEIPZIG
MÄRZ 2016 MARKKLEEBERG MÄRZ 2016 MARKKLEEBERG
MÄRZ 2016 DÜLMEN MÄRZ 2016 DÜLMEN
MÄRZ 2016 MIT DEM WOMO ZUM BODENSEE MÄRZ 2016 MIT DEM WOMO ZUM BODENSEE
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LA GOMERA FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LA GOMERA
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH TENERIFFA FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH TENERIFFA
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LANZAROTE FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LANZAROTE
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH MADEIRA
FEB 2016 KANARENTOUR MIT MEIN SCHIFF4
DEZ 2015 EIN WOCHENENDE VOR DER HAUSTÜR IN MÜNSTER
DEZ 2015 HAMBURG ZU SECHST
NOV 2015 BOCHOLT * ZOLLVEREIN ESSEN * BOCHUM * HAMM
NOV 2015 TETRAEDER IN BOTTROP
NOV 2015 LANDSCHAFTSPARK DUISBURG
NOV 2015 SCHLOSS HERTEN UND ALSUMER BERG
(OKT) 2015 SCHLOSS NORDKIRCHEN
OKT 2015 COCHEM a.d. MOSEL
2015 (OKT) BURG PYRMONT UND BAD NEUENAHR
OKT 2015 GEIERLAY HÄNGESEILBRÜCKE
OKT 2015 TIGER & TURTLE UND BOCHOLT
OKT 2015 NIEDERRHEIN
SEP 2015 KOBLENZ
SEP 2015 VON ISTRIEN BIS KOBLENZ
SEP 2015 VRSAR
SEP 2015 VALALTA UND ROVINJ
SEP 2015 MEDULIN
SEP 2015 KAP KAMENJAC
SEP 2015 RABAC ISTRIEN
SEP 2015 INSEL KRK
SEP 2015 PLITVICER SEEN
AUG 2015 WUNDERSCHÖNER WÖRTHER SEE
AUG 2015 RELAXEN AM MILLSTÄTTER SEE
AUG 2015 Konzerte in Hülle und Fülle: SALZBURG
AUG 2015 - Wohnmobiltour nach AMSTERDAM

 

 

AUG 2015 - Wohnmobiltour nach ZANDVOORT

 

 

JUL 2015 - Wohnmobiltour nach GIETHOORN

 

 

JUL 2015 - Wohnmobiltour nach Düsseldorf
(JUL 2015) SOMMERLIEBE und 70er Jahre
TAG 19 * KRÜGER NATIONAL PARK
TAG 18 - Marloth Park
TAG 17 * Unvergesslich unser Abend im "44 on Ennis"
TAG 16 * GOLDEN GATE HIGHLANDS NP
TAG 15 VON UNDERBERG BIS PHUTHADITJHABA oder um die Drakensberge herum

 

 

TAG 14 * VON PORT ST. JOHNS BIS UNDERBERG oder der Weg ist das Ziel und von Kühen am Strand
TAG 13 - VOM KARIEGA GAME RESERVE BIS PORT ST. JOHNS oder von der größten in die kleinste aller Unterkünfte (UND KÜHE AM STRAND)
TAG 11 und 12 - KARIEGA GAME RESERVE
Tag 10 - ADDO Park und jede Menge Elefanten
TAG 9 - VON TSITSIKAMMA BIS PORT ELISABETH
TAG 8 * VON WILDERNESS DURCH DIE BERGE NACH TSITSIKAMA
TAG 7 - VON SWELLENDAM BIS WILDERNESS
TAG 6 - VON AGHULAS BIS SWELLENDAM
TAG 5 - VON KAPSTADT BIS AGHULS ZUM SÜDLICHSTEN PUNKT AFRIKAS
TAG 4 - WANDERUNG QUER DURCH KAPSTADT
TAG 3 - AUSFLUG ZUM KAP DER GUTEN HOFFNUNG
TAG 2 - ANKUNFT CAMPS BAY, KAPSTADT
TAG 1 - von Frankfurt nach Dubai
APR 2015 KEUKEMNHOF UND AMSTERDAM
APR 2015 - ANDALUSIEN (RONDA UND MALAGA)
OSTERN 2015 - STRAßBURG - EUROPAPAPRK - HEIDELBERG
(MRZ 2015) EIN WOCHENENDE IN VENEDIG
(MRZ 2015) BAHIA, BOCHOLT - GEMEN UND OLFEN
(FEB 2015) AUF DEM JACOBSWEG DURCH DAS MÜNSTERLAND
(FEB 2015) WANDERN UND DAVON ERHOLEN IN OSNABRÜCK
FEB 2015 WANDERN IN ESSEN? JA DAS GEHT GUT!!
(FEB 2015) EIN WOCHENENDE IM RUHRPOTT - SCHÖNER ALS MAN DENKT
JAN 2015 WILDSCHÖNAU TIROL
SAUNATIPPS AUS ERSTER HAND - AN DIESER STELLE BERICHTEN WIR VON UNSEREN SAUNAERFAHRUNGEN
DEZ 2014 HAMBURG STATT ADVENT
JAN 2015 OSTFRIESLAND
DEZ 2014 RUNDREISE ANDALUSIEN
NOV 2014 Sauna in Bochum und wandern in Menden
NOV 2014 Ein Wochenende an der Nordsee
NOV 2014 Ein Wochenende in Bad Bentheim
NOV 2014 Isterberg und Bad Bentheim
OKT 2014 - Mit Freunden bei Freunden in Niestetal
JUL 2014 - (Nicht)Wasserspiele in Kassel
Hooksiel und Neuharlingersiel
Die Hamburger Harley Days
Hamburg - immer wieder schön
(JUN 2014) Der wilde wilde Western fängt kurz vor Oldenburg an
(MAI) 2014 - 4 Tage in Ostende-Brügge-Gent und Antwerpen (Flandern/Belgien)
Bildchen anklicken - dort geh es zum Reisebericht (MAI) 2014 Nürnberg, Bamberg, Franken und Bayern
(APR) 2014 Auf der chinesischen Mauer
(APR) 2014 - Besuch der Terrakotta Armee
(APR) 2014 Besuch eines Pagoden Tempel in China
(APR) 2014 in Shanghai
(MRZ) 2014 - Kletterpartie auf Mallorca
AIDA 2013 - hier auf Lanzarote
Bodensee und Schweiz (OKT 2013)
Typisch für Ostfriesland: Kanäle (SEP 2013)
Mal wieder Hamburg (AUG 2013)
Lübeck (AUG) 2013
Ile de Re - wundervolle Insel 2013
Zwei Wochen Frankreich (Sommer 2013)
Amsterdam 2013
Rock im Park 2013
Mai 2013 Christus Statue in Rio (Brasilien)
1. Mai 2013 - Machu Picchu (Peru)
Mai 2013 am Zuckerhut in Rio
Mai 2013 Mondtal, La Paz (Bolivien)
Ein Wochenende in Wien - APR 2013
Ostern 2013 in Duinrell
März 2013 - Ein WE in Jena
FEB 2013 Mandelblüte Mallorca
Jan 2013 Kemnader See
Dezember 2012 - Köln
Irgendwo in der Wüste, südlich von Dubai (NOV 2012)
Juni 2012 Frankreich
Juni 2012 Rock im Park
Ende Mai 2012 Keinohrhase in Nürnberg
Pfingsten 2012 an der Mosel
Picknick bei Uelzen (Mai 2012)
Chillen am Strand - mitten in Magdeburg (1. Mai 2012)
Ostern 2012 - Zu acht an der Mosel
März 2012 VierTage auf Sizilien
Weihnachten 2011 auf Mallorca
Trollstigen Norwegen 2011
Ayers Rock Australien 2010
November 2011 im alten Elbtunnel
Lofoten Norwegen 2011
AUG 2015 LIECHTENSTEINKLAMM UND GROßGLOCKNER
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Und Frank Fleischer-Brocks

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.