SÜDAFRIKA RUNDREISE- TAG 9  *** VON TSITSIKAMA BIS PORT ELISABETH ODER VON SCHÖNEN BRÜCKEN, ALTEN BÄUMEN UND FAST EINEM WASSERFALL

Empfehlen Sie diese Seite auf:

BIG TREE

Nach dem Frühstück machen wir uns heute nach einer ruhigen Nacht im Tsitsikamma Village Hotel, (leider ohne WLAN), auf den Weg und fahren zum Tsitsikamma National Park  - der BIG TREE ist unser erstes Ziel.

 

 

Mehr als beeindruckend - der BIG TREE

Wir fahren auf der N2 von Westen aus in Richtung Port Elisabeth. Wenige Kilometer hinter dem Haupteingang des Tsitsikamma Nationalparks entdecken wir den ausgeschilderten Parkplatz zum Big Tree.

 

Wie schön, der riesige Parkplatz ist komplett leer und es scheint als hätten wir den kompletten Wald für uns ganz alleine. Ein Hoch auf die Nachsaison.

 

Nach einigen Metern stehen wir bereits vor dem imposanten Big Tree.

 

 

 

Mehr als beeindruckend - der BIG TREE

Der Big Tree ist ein Yellowwood Baum, die im Hinterland des Tsitsikamma Nationalparks wachsen, uralt werden und gewaltige Dimensionen annehmen.

 

Dieses Exemplar ist ca. 40 m hoch, der Umfang beträgt 33 m und die Baumkrone hat einen Durchmesser von ungefähr 34 m.

 

Neben diesem Baumgiganten fühlt man sich doch ein wenig klein und unbedeutend.

 

 

 

Wunderschöner Wanderweg - Startpunkt neben dem BIG TREE

Nach einigen Erinnerungsfotos machen wir uns direkt auf den Rundwanderweg.  

 

Kein Mensch weit und breit. Die Ruhe mitten im Wald wird lediglich durch Vogelgezwitscher unterbrochen.

 

Einfach herrlich den Wald so für sich allein zu haben... Unser Tipp – fahrt morgens früh hierher – der Erholungsfaktor während der Wanderung ist entsprechend lohnenswert.

 

 

 

 

Sie sehen nicht nur hübsch aus sie riechen auch wunderbar: Waldpilze

Herbst ist auch in Südafrika: Pilzzeit!

 

 

Stormsriver Bridge

Der zweite Programmpunkt auf unserer heutigen „TO GO LISTE“ ist die STORMS RIVER BRIDGE.

 

Die Storms River Bridge ist 192 m lang, wurde 1956 als erste Brücke ihrer Art erbaut und führt in 139 m über die schmale Schlucht des Storms River.

 

 

 

 

Stormsriver Bridge

Eine Aussichtsplattform bzw. ein Spaziergang über die Brücke verdeutlichen, welche Meisterleistung die Ingenieure damals vollbracht haben.

 

Das Total Village, benannt nach dem Erdölkonzern direkt hinter der Brücke, weist neben der Tankstelle Snack-Restaurants, Souvenirshops, Outdoor-Anbieter sowie ein kleines Informations-Center für den Nationalpark auf.

 

 

Es geht doch nichts oder nicht viel über einen Tassee Kaffee in der Sonne

Wir gönnen uns einen zweiten Kaffee in der Sonne und genießen die Aussicht. Viel ist hier heute Vormittag noch nicht los – und das ist gut so.

 

Bei der Sicht auf die Brücke schmeckt der zweite Kaffee gleich viel besser.

 

 

 

Gleich geht´s auf die Hängebrücke

Aber ich bin aufgeregt und habe nicht wirklich die innere Ruhe lange still zu sitzen.

 

Steht doch die gigantische Hängebrücke als nächstes auf dem Programmpunkt.

 

Alles was irgendwie eine tolle Aussicht, Spaßfaktor, Spannung und „Hoch über den Dingen“ verspricht lässt mich ungeduldig werden.

 

Also machen wir uns auf den Weg zur Suspension Bridge, eine Hängebrücke über den Storms River.

 

 

Gleich geht´s auf die Hängebrücke

Jetzt gibt es kein Halten mehr!!

ICH WILL AUF DIE BRÜCKE!! Der Weg zur Brücke ist perfekt beschildert und gut befestigt.

 

Dort unten werden wir gleich über die Hängebrücken laufen...

 

 

 

Gleich geht´s auf die Hängebrücke

Hipp Hipp Hurra… einfach nur toll hier herüber zu hüpfen…

 

Hier geht es zum Video – UNVERGESSLICH!!!

 

Das Video sei Anja gewidmet die sehr wahrscheinlich nicht über die Brücke gelaufen wäre.

 

 

Keine Murmeltiere sondern Klippschliefer

Auf dem Rückweg entdecken wir zahllose… keine Murmeltiere!

Dachten wir auch zunächst aber es handelt sich um Klippschliefer (nie zuvor gehört!)

Mit KLICK aufs Bild geht es zu einem kleinen Video - die Tierchen sind echt putzig... KLICK

 

 

Keine Murmeltiere sondern Klippschliefer

Klippschliefer sind kaninchengroße Tiere, die in ariden und felsigen Gebieten Afrikas und Westasiens vorkommen. Sie wiegen etwa 2 bis 4,5 Kilogramm und wer hätte es gedacht – sie sind blutsverwandt mit den Elefanten.

Noch mehr Info bei WIKI.

 

 

Wunderschöner Wanderweg zum Wasserfall

Punkt vier auf der heutigen „TO GO LISTE“ ist der Wanderweg zum Wasserfall…

 

Es ist erst 14:20 Uhr als wir diese Stelle passieren – es kann also zeitlich geschafft werden.

 

 

Tolle Aussichten während der Wanderung

Wunderschöne Klippen…

 

 

 

Nur nicht daneben treten...

Deutliche Markierungen…

 

 

 

Unvergessliche Aussichten...

Ach wie gerne wäre ich jetzt dort...

 

 

 

Felsenkletterei...

Felsen in verschiedensten Formen und Farben – man kann sich gar nicht satt sehen…

 

 

 

Leider kommt uns eine Regenfront in die Quere - leider kein Wasserfall

Aber leider ziehen dunkle Wolken auf und wir machen auf halbem Weg kehrt.

Schön war’s trotzdem!

 

Beim nächsten Mal planen wir (etwas) mehr Zeit ein und werden direkt hier vor Ort in den Cottages übernachten!

 

 

 

Surfers Paradise: Jeffrey Bay

Ehe wir uns final auf den Weg zum Hotel in Port Elisabeth machen gibt es einen allerletzten Stop in Jeffrey Bay.

 

Der kleine Ferien- und Badeort  Jeffreys Bay – rund 50 Kilometer westlich von Port Elizabeth gelegen – ist Südafrikas beliebtestes Wellenreiter-Paradies und gilt als einer der 10 besten Surf-Spots der Welt.


Aber arg viel gibt es hier heute nicht zu sehen und der Tag war aufregend und abwechslungsreich genug.

 

 


 

Riesiges Hotelzimmer - schade das alle Partyfreunde weit entfernt sind!!!

Das Hotel für die heutige Nacht ist „gediegen“ – nicht ganz unser Style aber „why not“? Wir hätten gut und gerne eine riesen Party feiern können - Platz genug hatten wir jedenfalls.


Wer in Port Elisabeth eine gediegene Übernachtung sucht wird hier fündig: Hotel Homepage

 

Heute sind wir 230 km gefahren und
19935 Schritte gelaufen

 

 

Morgen nehmen wir euch mit in den ADDO ELEPHANT PARK und zeigen euch ganz viele Elefanten aus nächster Nähe. Schaut also wieder vorbei! Nachfolgend eines meiner Lieblingsbilder (weil erster freilebender Elefant aus nächster Nähe) "zum sich drauf freuen"...

 

 

 

Ist er nicht putzig?

Der Addo-Elefanten liegt im Distrikt Cacadu, im westlichen Teil der Provinz Ostkap in Südafrika, 70 Kilometer nordöstlich von Port Elizabeth im Sundays River Valley. Der Elefanten-Nationalpark ist mit 1640 km² der größte Nationalpark im Ostkap.

 

Der Nationalpark wurde 1931 zum Schutz der elf letzten überlebenden Elefanten der Region eingerichtet, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zum Opfer von Elfenbeinjägern oder Farmern geworden waren.

 

Mehr (lesenswerte) Info zum Park gibt es bei WIKI <<KLICK>>

 


 

 

 

ÜBERNACHTUNG

Anreise 9 Mai Samstag

Abreise 10 Mai Sonntag

HOTEL: VILLA TUSCANA IN PORT ELISABETH

84 Erasmus Drive, Summerstrand, 6019 Port Elizabeth, Südafrika (Telefon: +27415833550)

Hotel ansehen

€ 77 / ZAR 1.010

SÜDAFRIKA RUNDREISE TAG 10 <KLICK>  Bericht folgt schnellstens!!!

Hier waren wir bereits Stand 11.05.2014

Eine kleine Zusammenfassung unserer bisherigen Urlaubsziele in Bildern...

- hier klicken -

Das Aktuellste

"ON THE TOP"

- einfach Bildchen anklicken

APR 2016 BLUMENKORSO HOLLAND APR 2016 BLUMENKORSO HOLLAND
APR 2016 HAMM APR 2016 HAMM
APR 2016 LEMMER IJSSELMEER APR 2016 LEMMER IJSSELMEER
APR 2016 KEMNADER SEE APR 2016 KEMNADER SEE
MÄRZ 2016 HALTERN SILBERSEE MÄRZ 2016 HALTERN SILBERSEE
MÄRZ 2016 LEIPZIG MÄRZ 2016 LEIPZIG
MÄRZ 2016 MARKKLEEBERG MÄRZ 2016 MARKKLEEBERG
MÄRZ 2016 DÜLMEN MÄRZ 2016 DÜLMEN
MÄRZ 2016 MIT DEM WOMO ZUM BODENSEE MÄRZ 2016 MIT DEM WOMO ZUM BODENSEE
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LA GOMERA FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LA GOMERA
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH TENERIFFA FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH TENERIFFA
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LANZAROTE FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH LANZAROTE
FEB 2016 MIT MEIN SCHIFF 4 NACH MADEIRA
FEB 2016 KANARENTOUR MIT MEIN SCHIFF4
DEZ 2015 EIN WOCHENENDE VOR DER HAUSTÜR IN MÜNSTER
DEZ 2015 HAMBURG ZU SECHST
NOV 2015 BOCHOLT * ZOLLVEREIN ESSEN * BOCHUM * HAMM
NOV 2015 TETRAEDER IN BOTTROP
NOV 2015 LANDSCHAFTSPARK DUISBURG
NOV 2015 SCHLOSS HERTEN UND ALSUMER BERG
(OKT) 2015 SCHLOSS NORDKIRCHEN
OKT 2015 COCHEM a.d. MOSEL
2015 (OKT) BURG PYRMONT UND BAD NEUENAHR
OKT 2015 GEIERLAY HÄNGESEILBRÜCKE
OKT 2015 TIGER & TURTLE UND BOCHOLT
OKT 2015 NIEDERRHEIN
SEP 2015 KOBLENZ
SEP 2015 VON ISTRIEN BIS KOBLENZ
SEP 2015 VRSAR
SEP 2015 VALALTA UND ROVINJ
SEP 2015 MEDULIN
SEP 2015 KAP KAMENJAC
SEP 2015 RABAC ISTRIEN
SEP 2015 INSEL KRK
SEP 2015 PLITVICER SEEN
AUG 2015 WUNDERSCHÖNER WÖRTHER SEE
AUG 2015 RELAXEN AM MILLSTÄTTER SEE
AUG 2015 Konzerte in Hülle und Fülle: SALZBURG
AUG 2015 - Wohnmobiltour nach AMSTERDAM

 

 

AUG 2015 - Wohnmobiltour nach ZANDVOORT

 

 

JUL 2015 - Wohnmobiltour nach GIETHOORN

 

 

JUL 2015 - Wohnmobiltour nach Düsseldorf
(JUL 2015) SOMMERLIEBE und 70er Jahre
TAG 19 * KRÜGER NATIONAL PARK
TAG 18 - Marloth Park
TAG 17 * Unvergesslich unser Abend im "44 on Ennis"
TAG 16 * GOLDEN GATE HIGHLANDS NP
TAG 15 VON UNDERBERG BIS PHUTHADITJHABA oder um die Drakensberge herum

 

 

TAG 14 * VON PORT ST. JOHNS BIS UNDERBERG oder der Weg ist das Ziel und von Kühen am Strand
TAG 13 - VOM KARIEGA GAME RESERVE BIS PORT ST. JOHNS oder von der größten in die kleinste aller Unterkünfte (UND KÜHE AM STRAND)
TAG 11 und 12 - KARIEGA GAME RESERVE
Tag 10 - ADDO Park und jede Menge Elefanten
TAG 9 - VON TSITSIKAMMA BIS PORT ELISABETH
TAG 8 * VON WILDERNESS DURCH DIE BERGE NACH TSITSIKAMA
TAG 7 - VON SWELLENDAM BIS WILDERNESS
TAG 6 - VON AGHULAS BIS SWELLENDAM
TAG 5 - VON KAPSTADT BIS AGHULS ZUM SÜDLICHSTEN PUNKT AFRIKAS
TAG 4 - WANDERUNG QUER DURCH KAPSTADT
TAG 3 - AUSFLUG ZUM KAP DER GUTEN HOFFNUNG
TAG 2 - ANKUNFT CAMPS BAY, KAPSTADT
TAG 1 - von Frankfurt nach Dubai
APR 2015 KEUKEMNHOF UND AMSTERDAM
APR 2015 - ANDALUSIEN (RONDA UND MALAGA)
OSTERN 2015 - STRAßBURG - EUROPAPAPRK - HEIDELBERG
(MRZ 2015) EIN WOCHENENDE IN VENEDIG
(MRZ 2015) BAHIA, BOCHOLT - GEMEN UND OLFEN
(FEB 2015) AUF DEM JACOBSWEG DURCH DAS MÜNSTERLAND
(FEB 2015) WANDERN UND DAVON ERHOLEN IN OSNABRÜCK
FEB 2015 WANDERN IN ESSEN? JA DAS GEHT GUT!!
(FEB 2015) EIN WOCHENENDE IM RUHRPOTT - SCHÖNER ALS MAN DENKT
JAN 2015 WILDSCHÖNAU TIROL
SAUNATIPPS AUS ERSTER HAND - AN DIESER STELLE BERICHTEN WIR VON UNSEREN SAUNAERFAHRUNGEN
DEZ 2014 HAMBURG STATT ADVENT
JAN 2015 OSTFRIESLAND
DEZ 2014 RUNDREISE ANDALUSIEN
NOV 2014 Sauna in Bochum und wandern in Menden
NOV 2014 Ein Wochenende an der Nordsee
NOV 2014 Ein Wochenende in Bad Bentheim
NOV 2014 Isterberg und Bad Bentheim
OKT 2014 - Mit Freunden bei Freunden in Niestetal
JUL 2014 - (Nicht)Wasserspiele in Kassel
Hooksiel und Neuharlingersiel
Die Hamburger Harley Days
Hamburg - immer wieder schön
(JUN 2014) Der wilde wilde Western fängt kurz vor Oldenburg an
(MAI) 2014 - 4 Tage in Ostende-Brügge-Gent und Antwerpen (Flandern/Belgien)
Bildchen anklicken - dort geh es zum Reisebericht (MAI) 2014 Nürnberg, Bamberg, Franken und Bayern
(APR) 2014 Auf der chinesischen Mauer
(APR) 2014 - Besuch der Terrakotta Armee
(APR) 2014 Besuch eines Pagoden Tempel in China
(APR) 2014 in Shanghai
(MRZ) 2014 - Kletterpartie auf Mallorca
AIDA 2013 - hier auf Lanzarote
Bodensee und Schweiz (OKT 2013)
Typisch für Ostfriesland: Kanäle (SEP 2013)
Mal wieder Hamburg (AUG 2013)
Lübeck (AUG) 2013
Ile de Re - wundervolle Insel 2013
Zwei Wochen Frankreich (Sommer 2013)
Amsterdam 2013
Rock im Park 2013
Mai 2013 Christus Statue in Rio (Brasilien)
1. Mai 2013 - Machu Picchu (Peru)
Mai 2013 am Zuckerhut in Rio
Mai 2013 Mondtal, La Paz (Bolivien)
Ein Wochenende in Wien - APR 2013
Ostern 2013 in Duinrell
März 2013 - Ein WE in Jena
FEB 2013 Mandelblüte Mallorca
Jan 2013 Kemnader See
Dezember 2012 - Köln
Irgendwo in der Wüste, südlich von Dubai (NOV 2012)
Juni 2012 Frankreich
Juni 2012 Rock im Park
Ende Mai 2012 Keinohrhase in Nürnberg
Pfingsten 2012 an der Mosel
Picknick bei Uelzen (Mai 2012)
Chillen am Strand - mitten in Magdeburg (1. Mai 2012)
Ostern 2012 - Zu acht an der Mosel
März 2012 VierTage auf Sizilien
Weihnachten 2011 auf Mallorca
Trollstigen Norwegen 2011
Ayers Rock Australien 2010
November 2011 im alten Elbtunnel
Lofoten Norwegen 2011
AUG 2015 LIECHTENSTEINKLAMM UND GROßGLOCKNER
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Petra Und Frank Fleischer-Brocks

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.